Mittwoch, 28. März 2012

Kohlrabiauflauf

Von Teddy habe ich die Idee für einen tollen Auflauf bekommen, den ich heute direkt gemacht habe. Eigentlich hätten anstatt Kohlrabi Steckrüben reingehört, aber die habe ich nicht bekommen. Irgendwas ist ja immer.

Für zwei Portionen braucht Ihr

  • eine Kohlrabi (meine hatte knapp 300 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Päckchen Tofu-Hackfleisch (ich nehme gern dieses)
  • 50 ml Sahne
  • 50 g Sahneschmelzkäse*
  • 50 g Gouda, gerieben**
  • Salz, Pfeffer, Butter, Öl

Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden mit dem Tofuhack und kräftig in Öl anbraten. Sahne und Schmelzkäse dazu, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kohlrabi schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Eine kleine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Da hinein dann eine Lage Kohlrabi, eine Lage Hackmischung, wieder eine Lage Kohlrabi, wieder eine Lage Hack, obendrauf den Käse.

Bei 180° (Umluft) für ca. 20 Minuten in den Ofen - fertig.

Der Auflauf hat pro Portion ca. 10 g KH.



* Beim Schmelzkäse aufpassen! Die gängigen Sorten haben um die 7 oder 8 g KH auf 100 g! Ich nehme die Schmelzkäseecken von Adler Edelcreme, denn die haben nur 4 g KH / 100 g. 

** Bei fertig geriebenem Käse müsst Ihr ebenfalls aufpassen! Den allermeisten Reibekäsen wird Stärke zugesetzt, damit die einzelnen Streifen in der Tüte nicht zusammenkleben. Das führt dazu, dass diese Käse oft um die 3 g KH / 100 g haben. Wer strikt KH sparen will, reibt sich seinen Käse dementsprechend besser selbst. Die meisten Käse haben 0 g KH.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen